Der, der sich für die Renaissance großer Träume einsetzt. Wer ist Ted Ganten?

Ted Ganten wurde 1970 in Kanada geboren. Schulzeit in Heidelberg. Jurastudium in Augsburg. Schon damals ging es ihm darum, neue Aspekte der Gesellschaft zu verstehen, in der wir leben. Beruflich hat er bei Siemens AG und später bei den Siemens-Healthineers in verschiedenen Funktionen als Anwalt und Compliance Officer gearbeitet. Derzeit ist er für die weltweite Zoll- und Exportkontrolle bei den Healthineers zuständig. Er arbeitet und lebt mit seiner Frau Katrin und den gemeinsamen Töchtern Kiara und Olivia in Erlangen. Inzwischen hat er begriffen, dass wer die Gesellschaft verstehen will, bei sich anfangen darf und die menschliche Psyche miteinbeziehen muss.

Was treibt Dich an, Ted?

Nach fünf Jahrzehnten voll Liebe, Partnerschaften, Kindern, Familie, schrägen Hobbies, Karriere und einem wirklich bunten Leben, ist es Zeit, ein paar meiner Ideen auf Papier zu bringen. Ich hätte nichts gelernt, wenn ich dies nicht in Demut und mit dem ernsthaften Interesse vorbringen würde, weiter zu lernen.

Mein „Planetarische Manifest“, welches ich als eigene Rubrik in diesem Blog veröffentlichen werde, ist die erste aus einer Reihe von utopischen Ideenwelten, die sich in Dateiform manifestiert hat.

Warum?

Weil wir die großen Menschheitsträume aus den Augen verloren haben. Weil Cyborgs, transgene und andere Lebewesen, die uns physisch und intellektuell überlegen sind, keine reine Science-Fiction, sondern zum Teil schon heute Realität sind.

Und, weil es höchste Zeit ist, weiterzudenken.

Den weit verbreiteten dystopischen Phantasien und apokalyptischen Endzeitszenarien setzt das Planetarische Manifest drei Dinge entgegen:

Ein ebenso verrücktes wie inspirierendes Ziel, eine neue Ethik, die unseren Anthropozentrismus überwindet, und eine Organisationsform, die erfolgreicher, effizienter und dauerhafter ist, als alle Staaten, Staatsgebilde und Bündnisse es je gewesen sind. Viel Spaß beim Lesen und willkommen in meiner Welt.

Folge Ted Ganten auf LinkedIn!

 

Kommentar verfassen