Megatrend Minimalismus – was lehrt uns der Einsiedlerkrebs?

Yadokari ist sein Name, er ist gebürtiger Japaner und lebt gerne am Wasser. Der Einsiedlerkrebs trägt sein Häuschen immer mit sich, ist klein, effizient und flexibel. Das macht im zu einem Symbol für die japanische Minimalismus-Bewegung, die sich auf den Weg gemacht hat, ein Megatrend der westlichen Welt zu werden. Das Phänomen des neuen Verzichts … Weiterlesen Megatrend Minimalismus – was lehrt uns der Einsiedlerkrebs?

Digitale Demokratie – Das Ende von Macht und Ohnmacht

Einzelne Bürger sind heute nicht in der Lage, politische Debatten entscheidend mitzubestimmen. Sie geben Ihr Recht auf Mitbestimmung alle vier Jahre mit ihrem Wahlzettel ab. Die Unzufriedenheit darüber wächst. Einzige Ausnahme: Die, die über hinreichend Zeit und Geld verfügen Die eigentliche Idee der Demokratie – eine Regierung des Volkes für das Volk - ist in … Weiterlesen Digitale Demokratie – Das Ende von Macht und Ohnmacht

Komische Vögel – große Gründer

Unter den Gründern von erfolgreichen Unternehmen scheint es eine kuriose Übereinstimmung zu geben: Beinahe alle sind sie schräge Tüftler, die ein "bisschen einen an der Waffel" haben. Ob sie schon als Sonderlinge geboren wurden oder erst später so werden, ist unklar. Aber eines steht fest: Fast alle Gründer erfolgreicher Unternehmen sind vorher  individuell, speziell, eckig, … Weiterlesen Komische Vögel – große Gründer

Klein stand er da und blickte mich an – von irgendwoher kannte ich ihn – Aber woher?

Zunächst hielt ich ihn für eine Frau Sein Ausdruck war voller Anmut und Schönheit. Wie ein Mensch sah er nicht aus. Er hatte mehr als zwei Arme. Kleiner Mann – große Aufmerksamkeit Ich hatte ihn schon öfter gesehen - im Yoga Studio, auf einem Poster. Dort habe ich ihn nicht sonderlich beachtet. Nachdem ich ihn in einem indischen … Weiterlesen Klein stand er da und blickte mich an – von irgendwoher kannte ich ihn – Aber woher?

Kritiklos unmöglich – Offenheit

Utopisten träumen von einer offenen Gesellschaft Was ist das - Offenheit? Wir fordern Offenheit für viele Bereiche unseres Lebens: Unter Partnern, Freunden, für Unternehmensstrukturen und als Vermittler zwischen Kulturen und Völkern. In den Sozialwissenschaften wird schon lange mit dem "explorativen Forschungsansatz" - den sogennanten "Erkundungsstudien" gearbeitet. Hierbei soll der Forscher unvoreingenommen auf seinen Forschungsgegenstand zugehen … Weiterlesen Kritiklos unmöglich – Offenheit

Menschen träumen davon seit eh und je. – Dabei tun wir es jeden Tag und merken es nicht

Jeden Tag begeben wir uns auf Zeitreise Es war ein wundervoller Urlaub, im letzten Sommer? Der Sand an den Füßen, das salzige Wasser auf der Haut, die Sonne, die geselligen Abende mit einem Glas Rotwein? Wie gerne denken wir daran zurück! Oder - müssen wir noch einkaufen, nach der Arbeit? Notieren auf einer Einkaufsliste, was wir später kaufen werden? … Weiterlesen Menschen träumen davon seit eh und je. – Dabei tun wir es jeden Tag und merken es nicht

Aus dem Rahmen fallen – wenn alle mit dem Kopf schütteln

In der U-Bahn oder in der Tram - Wann immer es passiert, gibt es verlegene Blicke Wer kennt es nicht? Wenn ein Fremder in öffentlichen Verkehrsmitteln laut mit sich selbst redet und alle schauen sich verschwörerisch an, um sich gegenseitig zu versichern, dass sie ebenfalls diese eine Person als absonderlich wahrnehmen? Bestätigende Blicke. Nicht konformem … Weiterlesen Aus dem Rahmen fallen – wenn alle mit dem Kopf schütteln