Bedingungsloses Grundeinkommen: Aus Utopie wird Realität!

Weil Robotik und künstliche Intelligenz künftig immer mehr Arbeitsplätze übernehmen werden, ist das bedingungsloses Grundeinkommen eine der ganzen großen Utopien unserer Zeit geworden. Während unsere Politik keine Antworten auf die Frage entwickelt, wie die Antwort des Sozialstaates auf die technologischen Entwicklungen aussehen soll, hat sich ein kleines StartUp daran gemacht, die Utopie des BGE Realität … Weiterlesen Bedingungsloses Grundeinkommen: Aus Utopie wird Realität!

Soziale Gerechtigkeit – nur noch ein Gespenst?

Arme werden ärmer, Reiche reicher: Eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung ergab, dass der Gehaltsabstand zwischen Topmanagern und Arbeitnehmern in den 30 Dax-Konzernen weiter auseinanderklafft. Vergleicht man das Durchschnittsgehalt in ihrem Unternehmen verdienten die Vorstandsmitglieder im vergangenen Jahr 71-mal so viel. 2005 hatte dieser Wert noch bei 42 gelegen. Frank Appel, Vorstandschef der Deutschen Post, erreicht mit … Weiterlesen Soziale Gerechtigkeit – nur noch ein Gespenst?

Wie den Sozialstaat von morgen finanzieren?

Guten Morgen, Montag! Die meisten von uns gehen an diesem Wochentag in die Arbeit. Dass sich das ändern könnte, ist nicht mehr neu. Experten prognostizieren, dass Roboterarbeiter in Zukunft in zahlreichen Branchen die Menschen ersetzen können. Für Großbritannien wird erwartet, dass  Maschinen und künstliche Intelligenz bis 2030 etwa ein Drittel der Arbeitsplätze einnehmen werden. Machen … Weiterlesen Wie den Sozialstaat von morgen finanzieren?

Unsere abstrakte Verantwortung für den Krieg von morgen

Dass sich Nachhaltigkeit und wirtschaftliche Dynamik widersprechen, ist nicht erst seit dem Bericht des Club of Rome bekannt. Schon Thomas Malthus beschrieb bereits Ende des 18. Jahrhunderts einen Widerspruch zwischen Wirtschafts-, Bevölkerungswachstum und Ressourcenverfügbarkeit. Wir leben schon lange dreist über unsere Verhältnisse Der Energiehunger der Welt stieg seit der Jahrtausendwende weiter schwindelerregend an. Erdgas und … Weiterlesen Unsere abstrakte Verantwortung für den Krieg von morgen

Die Lüge vom Zeitalter der Fake News!

Immer wieder wird von Fake News berichtet, unsere Epoche wird sogar als „postfaktisches Zeitalter“ bezeichnet. Die digitalen Medien werden gerne als Grund für den Beginn dieser neuen Epoche genannt. Ein Beleg dafür wären die Posts unserer Freunde in den sozialen Medien, in denen diese ihre Leben für die Öffentlichkeit schönen würden. Dort werden schlechte Ehen … Weiterlesen Die Lüge vom Zeitalter der Fake News!

Die Welt steht Kopf und Zahl mit Blockchain!

von Pavel Romanenko und Susanne Gold Blockchain wird vielfach und kontrovers diskutiert, denn sie bringt nicht weniger als das Potential für eine Revolution. Mittelsmänner, Kontrollinstanzen sowie Abwicklungsstellen aller Art könnte sie überflüssig machen. Dabei ist nichts ausgenommen: Börse, Bank, Makler, Notar und sogar Politiker. Die Liste lässt sich beliebig weiterführen. Aber was genau ist Blockchain? Und … Weiterlesen Die Welt steht Kopf und Zahl mit Blockchain!

Digitale Manipulation und die menschliche Natur

Das soziale Leben hat sich verändert. Die digitale Kommunikation hat die Struktur und die Art unserer sozialen Beziehungen als auch unser und Zugang zu Information und Wissen verändert. Sofern wir nicht als Eremit in Abgeschiedenheit leben, können wir es kaum vermeiden, eine Spur von Daten zu hinterlassen. Die Nutzung des Internets verändert nicht nur unser … Weiterlesen Digitale Manipulation und die menschliche Natur

Digitale Demokratie – Das Ende von Macht und Ohnmacht

Einzelne Bürger sind heute nicht in der Lage, politische Debatten entscheidend mitzubestimmen. Sie geben Ihr Recht auf Mitbestimmung alle vier Jahre mit ihrem Wahlzettel ab. Die Unzufriedenheit darüber wächst. Einzige Ausnahme: Die, die über hinreichend Zeit und Geld verfügen Die eigentliche Idee der Demokratie – eine Regierung des Volkes für das Volk - ist in … Weiterlesen Digitale Demokratie – Das Ende von Macht und Ohnmacht

Kamerun: Joshua Osih plant bessere Rahmenbedingungen für Privatinvestoren

von Patricia Schmitz Kameruns Wirtschaft wächst schwächer als die Subsahara-Afrikas insgesamt. Ein Grund dafür liegt in den immer noch schwierigen politischen Rahmenbedingungen des Landes. Doch dies könnte sich bald ändern. Der seit 1982 amtierende Präsident Paul Biya, steht im Oktober einem ernst zu nehmenden Herausforderer gegenüber: Joshua Osih. Der 50-Jährige Sozialdemokrat, kamerunisch-schweizerischer Abstammung, ist ein … Weiterlesen Kamerun: Joshua Osih plant bessere Rahmenbedingungen für Privatinvestoren