Digital dumm – Macht die Digitalisierung uns alle zu Flachdenkern?

Der moderne Mensch ist vor allem eines: Zerstreut! In einer Zeit, in der wir meistens digital überfordert sind, stellt sich eine elementare Frage: Wird unser Denken durch das Internet zunehmend verflachen? Wie können wir konzentriert, reflektiert und inspiriert bleiben? Work-Life-Balance ist Vergangenheit Dort, wo vor kurzem noch von Work-Life-Balance gesprochen wurde, ist heute eine neue … Weiterlesen Digital dumm – Macht die Digitalisierung uns alle zu Flachdenkern?

Die Angst vor der Superintelligenz. Werden Maschinen schlauer als Menschen?

Das menschliche Gehirn speichert und organisiert Informationen nach Mustern und ist damit Inspiration für die künstliche Intelligenz. In unserem Gehirn sind mehr als 100 Milliarden von Nervenzellen verbunden, die unser Wissen in Mustern abspeichern, wie zum Beispiel die Abfolge einer Tätigkeit. Ob eine Information im Gehirn vermittelt wird, hängt davon ab, ob die verbundenen Neuronen … Weiterlesen Die Angst vor der Superintelligenz. Werden Maschinen schlauer als Menschen?

Privacy Paradox: Wollen wir Privatsphäre oder nicht?

Online geben viele von uns ihre Daten preis, kommunizieren über soziale Medien, nutzen Dating-Portale und Payback-Karten relativ sorglos. Im Netz unterwegs, scheint es vielen Menschen gleichgültig zu sein, dass sie ihre Daten bekannt geben - seien es Hinweise zum momentanen Aufenthaltsort, Kaufverhalten, Fotos in sozialen Netzwerken, Vorlieben und Plänen. Digital sind viele von uns Plaudertaschen, … Weiterlesen Privacy Paradox: Wollen wir Privatsphäre oder nicht?

Soziale Gerechtigkeit – nur noch ein Gespenst?

Arme werden ärmer, Reiche reicher: Eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung ergab, dass der Gehaltsabstand zwischen Topmanagern und Arbeitnehmern in den 30 Dax-Konzernen weiter auseinanderklafft. Vergleicht man das Durchschnittsgehalt in ihrem Unternehmen verdienten die Vorstandsmitglieder im vergangenen Jahr 71-mal so viel. 2005 hatte dieser Wert noch bei 42 gelegen. Frank Appel, Vorstandschef der Deutschen Post, erreicht mit … Weiterlesen Soziale Gerechtigkeit – nur noch ein Gespenst?

Schreiben Roboter Liedtexte?

Roboter als Journalisten Wer schreibt, der bleibt! Lange hielt sich die Vorstellung, dass der Mensch die Hoheit über das Wort behalten könne und damit seinen sicheren Arbeitsplatz. Die natürliche Sprache sei ein Hindernis für die künstliche Intelligenz, so glaubte man. Irrtum! Ausgerechnet auf dem Gebiet der Sprache erzielen unsere künstlichen Kollegen beunruhigende Leistungen! Heute bereits … Weiterlesen Schreiben Roboter Liedtexte?

Handel ist Wandel?

Ob Tante-Emma-Läden, Supermärkte, Fachgeschäfte, Warenhäuser oder ganze Ladenpassagen – Es scheint, als würde kein Geschäft von den digitalen Umwälzungen unserer Zeit unberührt bleiben. Vielfach wird Prozess der digitalen Transformation als Bedrohung dargestellt: Dem Konsumenten stünden online kostengünstigere Einkaufsmöglichkeiten zur Verfügung, was zwangsläufig zum Austrocknen des lokalen Handels führen würde. Einzelhändler verkommen zum digitalen Broker, der … Weiterlesen Handel ist Wandel?

Stille oder ohrenbetäubende Nacht?

Stille Nacht, heilige Nacht ist der Titel des Weihnachtsliedes, welches dieses Weihnachten seinen zweihundertsten Geburtstag feierte. Mehr Menschen denn je scheinen sich Stille zu wünschen. Gleichzeitig hört sich die Realität oft anders an: Lärm – rund um die Uhr! Heilige Stille und ohrenbetäubender Lärm? Eine Frage von Macht und Ohnmacht? In naher Zukunft wird der … Weiterlesen Stille oder ohrenbetäubende Nacht?

Arbeit 4.0 – aber Mittelalter im Kopf?

Vor der Erfindung der Dampfmaschine war das Zeitalter der Handwerkszünfte. Es gab kaum einen Betrieb, in dem mehr als zwanzig Menschen zusammenarbeiteten. Erste große Betriebe Die Ausnahmen bildeten die Betriebe, die die imposanten Dombauten, Kirchen und Schlösser natürlich auch Rathäuser, große Bürgerhäuser sowie Stadtmauern, Burgen und andere Befestigungseinrichtungen bauten - die sogenannten "Dombauhütten". Man kann … Weiterlesen Arbeit 4.0 – aber Mittelalter im Kopf?

Warum reagieren Manager nicht wie pawlowsche Hunde?

"Die Idee des Behaviorismus ist nun gut hundert Jahre alt: Man setzt Tiere und Menschen gewissen Stimuli oder Reizen aus und beobachtet, wie sie darauf reagieren („response“). Wenn diese Stimuli oder Reize klug gewählt werden, reagieren Tier und Mensch wie gewünscht. Menschen können also manipuliert werden, nachdem man es an Tieren genügend geübt hat. Bei … Weiterlesen Warum reagieren Manager nicht wie pawlowsche Hunde?